„Unter deutschen Betten“ – eine nette Buchverfilmung mit Veronica Ferres

Vor einigen Jahren war Justyna Polanskas Buch „Unter deutschen Betten“ ein Bestseller. Jetzt kommt dieses Tagebuch einer polnischen Putzfrau, inhaltlich stark verändert, mit Veronica Ferres in die Kinos.

Das Buch hat keine durchgehende Handlung, keinen Erzählfluss, sondern ist eine Sammlung humorvoller, gelegentlich auch bitterer Beobachtungen beim Putzen um und unter deutschen Betten. Polanskas Erlebnisse sind nicht direkt verfilmt, sondern die überdrehte Komödie fantasiert eher nebenbei, wie das Buch entstand und an die Öffentlichkeit kam.

Also: Zunächst ziemlich klamaukig versucht die alternde Schlagersängerin Linda (Veronica Ferres) ein Comeback. Doch bei der Darbietung ihres lang erwarteten neuen Songs stürzt sie von der Bühne – und fällt auch im Leben tief: Ihr Manager und Lover Friedrich (Heiner Lauterbach) macht sich mit einem jüngeren Sternchen aus dem Staub, ändert vorher aber noch den Zugangs-Code für seine Villa. Linda versucht in das Anwesen einzudringen, um im hauseigenen Tonstudio einen neuen Hit zu produzieren. Doch dabei bleibt sie in der Katzenklappe stecken, kommt nicht vor und zurück – ihr prächtiger Hintern wird von einem aufgeregten Hund besprungen.

In der Früh wird Linda von ihrer ehemaligen Putzfrau Justyna (Magdalena Boczarska) befreit und landet, nach einem Zickenkrieg mit ihr, in deren multikultureller Wohngemeinschaft. Mit dem dort lebenden libanesischen Taxifahrer, der eigentlich Arzt ist, arbeitet sie an ihrem neuen Song. Der Reinigungskraft hilft sie beim Putzen, um heimlich das Studio nutzen zu können. Da sich die blasierte Linda bisher immer nur im Kreis dekadenter reicher Leute bewegte, geschehen ihr fortlaufend slapstickartige Missgeschicke im Alltag: Sie bleibt nicht nur in der Katzenklappe stecken, sondern saugt beim Putzen mit dem Staubsauger einen Goldhamster auf, bleicht einen sündhaft teuren roten Koi oder steckt ein Badezimmer in Brand. Als sie mitbekommt, dass Justyna ein interessantes Tagebuch über ihre Putzarbeit schreibt, versucht sie gegen deren Willen einen Verlag zu finden… Weiterlesen