„Geteilt“ – Jahresausstellung des Fuldaer Kunstvereins (Kunstherbst in Osthessen 2)

„Geteilt“ heißt diesmal die alljährliche Themenausstellung, die der Kunstverein Fulda am Wochenende im Vonderau Museum eröffnete. Die Vernissage war wie immer ein gesellschaftliches Ereignis, zu dem viel Publikum erschien.

Lassen wir in einem Rundgang durch die Ausstellung die Kunst selbst sprechen – also zeigen, wie Künstlerinnen und Künstler eigentlich das Thema angegangen sind: Zu sehen sind einfache, formal geteilte und gespiegelte Gemälde oder zerschnittene Skulpturen. Daneben finden wir viele thematische Objekte mit Titeln wie „Geteilte Zuneigung“, „Geteilte Liebe“ oder „Kindschafts-Teilung“. Psychologische Auslegungen des Mottos zeigen mögliche „Gespaltene Aspekte“ unserer Persönlichkeit. Mit der geteilten Welt in arme und reiche Menschen setzen sich etliche Arbeiten auseinander, gerade die Grafiken „Barmherzigkeit“ versus „Todsünden“ verdeutlichen das besonders. Doch ein Tableau mit unterschiedlich geteilten Apfelstückchen macht fröhlich klar: „Es ist genug für alle da!“ Insgesamt zeigen 31 Künstlerinnen und Künstler 53 Malereien, Grafiken, Skulpturen, Fotografien oder Mischtechniken.

Manche Artefakte – in dieser übrigens hervorragend kuratierten Ausstellung – sind einfach zu verstehen, viele eher verrätselt: Weiterlesen